bullet

Wildspitze - Bergvision in den Ötztaler Alpen
31. August - 5. September 2000 


Die Wildspitze - auch Ötztaler Wildspitze. Höchster Gipfel des Weißkammes,
der Ötztaler Alpen und Nordtirols. Von Norden gesehen ebenmäßige Firnpyramide,
mit imposanten Graten über den Eisbrüchen des Taschach-, Rofenkar- und
Mitterkarferners. Sehr häufig besucht. Sehr gute Rundsicht. Bei guten Eisverhältnissen
nicht schwierig. Ungeübten ist ein ortskundiger Führer anzuraten.


Teilnehmer: Peter, Günter, Norbert, Helmuth, Werner, Charly, Ferdi, Reinhold und Manfred.

                                                         
                                                                              
Im 2. Anlauf geschafft
Zeitlicher Ablauf:
                                    

1. Tag   -   Aufstieg von Vent über Rofenhöfe - bei leichtem Nieselregen zur Vernagt - Hütte, 2766m, ca. 3 Stunden.
             -   Quartier beziehen und Abendessen. 

2. Tag   -   7:30 Uhr Aufstieg bei leichtem Nebel und ca. 20 cm Neuschnee - zum Fluchtkogel,  3500 m. 

             -   Ankunft auf dem Gipfel gegen 11:00 Uhr:

             -   Gipfelbild und Abstieg wie Aufstieg zur Vernagt - Hütte.  

             -   13:30 Wechsel zur Breslauer Hütte, 2840 m, über den Seuffertweg. Gehzeit ca. 3 Stunden.

   

Bilder der Tour

  
wild2.jpg (15177 Byte)  
           
Die Vernagt - Hütte                                                    Die Breslauer - Hütte

      
                                                                   Der Fluchtkogel


   
  
                    Der Nordgrat
                                                        Der Gipfel

3. Tag   -   7:00 Uhr Abmarsch zur Wildspitze. Wetter: gut, leichter Nebel bis sonnig.
             -   Gegen 9:00 Uhr als erste Seilschaft
                  im Mitterkarjoch, 3468 m. Nach kurzer Rast weiter über breite Gletscherflächen und steilem Grat zum Nordgipfel.
             -   Überschreitung zum S-Gipfel der Wildspitze, 3778 m. Ankunft 11:00 Uhr.
             -   Abstieg: Normalweg (Südgipfel), Mitterkarjoch (Seilsicherung durch Führer) zur Breslauer-  Hütte.
             -   Umtrunk bis zum Abendessen, danach des gleiche. 

4. Tag   -  7:30 Uhr Frühstück, danach Abstieg nach Vent.
             -  9:30 Abfahrt mit Visionärsbus über das Timmelsjoch zur Stammkneipeder Visionäre -  "Gasthaus Hochfirst".
             -  Grosse Freudenfete wegen gelungener Besteigung der Wildspitze (war es doch der 2. Anlauf).
             -  16:30 Abfahrt zum "Jager Hans" der Unterkunft der restlichen 2 Tage nach St. Martin und  Abendessen.

5. Tag   -  Sparziergang entlang der Passer nach St. Leonhard.
             -  Abends Diavortrag in St. Leonhard von Isidor Plangger vom AVS St. Martin.

6. Tag   -  Heimreise und Wiedersehensfeier mit den Frauen im Kasteler Brauhaus.


Erich Pichler, AVS Südtirol 
Bergführer:   
   avs.gif (11219 Byte)