bullet

1996 Cevedale und König Ortler   
             Vision König Ortler, 26. Aug. - 3. Sept.

Der Ortler, 3905 m, höchster Berg Südtirols und östlich der Schweizer Grenze der höchste Bergder Ostalpen. Eine anspruchsvolle Bergtour.Im ersten Teil ab Payer - Hütte bis zum Gletscherleichte Felskletterei, danach traumhafter Gletscheraufstieg bis zum Gipfel.
Monte Cevedale, 3778 m, mächtiger Firndom. Sehr gute Rundsicht auf die Gletscherwelt desFornokessels. Aufstieg über Eisseepaß und Casatihütte.


Teilnehmer: Peter, Günter, Georg, Norbert, Charly, Hans, Werner, Ferdi 

Zeitlicher Ablauf:

  1. Tag  -  Anfahrt mit Kleinbus nach Sulden. Auffahrt mit der Gondel auf 2600 m. Aufstieg
                zu Fuß über Eisseepaß, 3141 m zur Casati - Hütte, 3254 m.   Gehzeit: 2,5 Stunden.
  1. Tag  -  Gipfelziel Cevedale, 3778 m. Ab Casati - Hütte über den Gletscher, N-Flanke, 
                NO-Grat zum Gipfel. Gehzeit 2 Stunden. Danach Abstieg zur Seilbahn und Aufstieg 
                zur Hintergrat - Hütte, 2661m.4 Stunden.
  1. Tag  - Hüttenwechsel zur Payer - Hütte, 3029 m. Über K2 -Hütte, Tabaretta - Hütte, Bärenkopfscharte.
  1. Tag  - Aufstieg zum König Ortler, 3905 m. Normalweg über Tschifecks - Biracco Lambarchi
              Rückweg wie Aufstieg. Gehzeit: Hin und Rück 7 Stunden. Einsetzender Schneefall.
  1. Tag  - Abstieg nach Sulden.
  1. Tag  - Heimreise


Rund um den König Ortler

ortler4.jpg (10321 Byte)                 ortler5.jpg (5132 Byte)

ortler1.jpg (17317 Byte)     ortler2.jpg (13877 Byte)      ortler3.jpg (11494 Byte)ortler3.jpg (11494 Byte)
    

Bergführer:
 AVS Südtirol

Werner Pinggera Robert Ciatti

avs.gif (11219 Byte)